Melanie Krenn – Floristin in Belfast

Junge Fachkräfte weltweit unterwegs

1.    Was hat dich zu deinem Auslandspraktikum motiviert?

Von meinem Chef habe ich von diesem Programm erfahren und es war schnell klar, dass ich diese Chance wahrnehmen werde. Mir war bewusst, dass es eine einmalige Gelegenheit ist, welche man unbedingt nutzen muss. Ich wollte dieses Praktikum machen, weil es mir sehr wichtig ist, viele Erfahrungen zu sammeln, sei es in beruflicher Hinsicht oder in Privater. Außerdem war ich auch froh darüber, meine Englisch-Kenntnisse wieder etwas auffrischen zu können.

2.    Was hat dir am besten gefallen?

Wenn ich jetzt an meine Zeit in Belfast zurückdenke, kommen mir als erster die wunderbaren Menschen in den Sinn, die ich dort kennengelernt habe und mit denen ich eine wunderbare Zeit verbracht habe und jetzt viele gemeinsame Erinnerungen teile. Was mir persönlich sehr viel Freude bereitet hat, war die wunderschöne Umgebung rund um Belfast. Es war auch sehr interessant zu sehen, wie sich ein und der selbe Beruf, in verschiedenen Ländern, so stark unterscheiden kann.

3.    Was hast du für deine berufliche Praxis gelernt?

Auch wenn sich die Floristik in Belfast sehr stark von der unterscheidet, wie wir sie in Österreich kennen, bin ich dennoch froh, dass ich die Gelegenheit hatte, diese Erfahrung zu machen. Meiner Meinung nach ist es immer positiv, andere Herangehensweisen und Techniken zu sehen. Auch wenn wir es hier anders handhaben, glaube ich, dass man immer etwas für sich mitnehmen und sich verbessern kann.