StyrianSkills – wo sich die Besten messen

Du wolltest schon immer mal zeigen, was du kannst? Du liebst es, dich mit anderen zu messen? Dann sind die StyrianSkills genau das Richtige für dich!

Über das Jahr verteilt finden in der Steiermark StyrianSkills-Lehrlingswettbewerbe in rund 40 verschiedenen Branchen statt – von Handel und Industrie über Tourismus und Freizeitwirtschaft bis hin zu Transport und Verkehr sowie Gewerbe und Handwerk. Auf diesen Bewerben heißt es „Vorhang auf für Talent und Geschick!“ Über 700 Lehrlinge zeigen bei den StyrianSkills, was es heißt, helle Köpfe UND geschickte Hände zu haben. Jeden Sommer werden die Gewinnerinnen und Gewinner der Wettbewerbe im Europasaal der WKO mit den begehrten gläsernen StyrianSkills-Trophäen ausgezeichnet.

Wie kann ich bei den StyrianSkills mitmachen?

Im Normalfall werden die fleißigsten und talentiertesten Lehrlinge von ihren Ausbildnern und Ausbildnerinnen gefragt, ob sie bei den StyrianSkills mitmachen möchten. Die Ausbildner und Ausbildnerinnen sorgen dann für die Anmeldung und weitere Organisation. Du musst dich dann nur noch beim Lehrlingswettbewerb deiner Branche so richtig ins Zeug legen und wer weiß, vielleicht geht sich dann ja sogar ein Stockerlplatz aus!

Und nach der Lehre?

Wie im Sport gibt es auch in vielen Berufen Staatsmeisterschaften (AustrianSkills), Europameisterschaften (EuroSkills) und Weltmeisterschaften (WorldSkills), bei denen sich die besten fertig ausgebildeten Fachkräfte messen. Zu den internationalen Berufswettbewerben werden nur jene österreichischen Fachkräfte zugelassen, die sich bei den „Qualifikationsspielen“ der AustrianSkills beweisen konnten. Bei den AustrianSkills setzen im Verlauf von drei Wettbewerbstagen rund 400 junge Fachkräfte aus etwa 40 Berufen ein anspruchsvolles Projekt um und lösen vorgegebene Aufgaben, um sich so für die kommenden WorldSkills und EuroSkills zu qualifizieren. Für Lehrlinge und angehende Lehrlinge sind die drei Wettbewerbstage eine gute Gelegenheit, die vielen unterschiedlichen Berufe etwas näher kennenzulernen und Einblicke in den Berufsalltag der Fachkräfte zu bekommen

Weitere Infos zu AustrianSkills, EuroSkills und WorldSkills findest du hier.