weitere Berufe

BetonfertigungstechnikerIn

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Mit Beton geht was weiter!

BetonfertigungstechnikerInnen stellen einen der wichtigsten Baustoffe her – Beton. Dieses Gemisch aus Zement, Schotter (wie Kies oder Sand), Wasser und Zusatzstoffen wird maschinell hergestellt. Als BetonfertigungstechnikerIn bedienst und überwachst du alle Maschinen, die am Beton-Herstellungsprozess beteiligt sind, und steuerst sie teilweise von zentralen elektronischen Steuerungspulten aus. Somit gehören auch das Warten und Reinigen dieser Anlagen und Maschinen zu deinen Aufgaben. Außerdem erstellen BetonfertigungstechnikerInnen Schalungen, in die der flüssige Beton zum Aushärten gegossen wird. Nach dem Aushärten entfernen sie den festen Beton und behandeln die Oberfläche etwa mit Dampf oder Wasser nach. Die Betonfertigteile transportieren sie dann oft auch selbst zum vorgesehenen Ort, wo sie sie meist in Zusammenarbeit mit anderen montieren.

Diese Lehre ist was für dich, wenn …

du körperlich fit und recht stark bist, denn Betonteile können ganz schön schwer sein.

du geschickt und genau mit deinen Händen arbeiten kannst, denn das erleichtert dir das Anfertigen von Schalungen und Bewehrungen.

deine Haut recht unempfindlich ist, denn du wirst immer wieder mit Zementstaub und Schmutz in Kontakt kommen.

du auch bei Lärm und Zeitdruck gut arbeiten kannst.

du ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen hast, denn das brauchst du, um Teile richtig nach Plan anfertigen zu können.

du gut in rechnen kannst, denn das Berechnen des Materialbedarfs und der richtigen Betonmischung ist ein wichtiger Teil deiner Tätigkeit.

du ein grundlegendes technisches Verständnis hast, denn das Bedienen und Warten von großen Maschinen und Produktionsanlagen ist ein wichtig Teil deiner Arbeit.

Das kann die Lehre

In den 3 Jahren deiner Lehre lernst du den gesamten Betonfertigungsprozess kennen: vom Anfertigen von Zeichnungen und Konstruktionsplänen über das Mischen des Betons und Anfertigen und Befüllen der Schalungen bis zum Entfernen der Formenteile, nachdem der Beton getrocknet ist. Dabei lernst du, wie du Betonmischanlagen und Förderanlagen bedienst und wie du Maschinen richtig wartest. Und all das lernst du nicht nur in Theorie, sondern vor allem auch in der Praxis!

Infos zur Lehrlingsentschädigung gibt’s hier.

Weitere Infos zur Landesinnung der Bauhilfsgewerbe findest du unter:
www.wko.at