weitere Berufe

HafnerIn

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Hier wird richtig eingeheizt

HafnerInnen errichten Öfen aller Art – von Kachelöfen über Grillöfen bis hin zu Pizzaöfen und anderen Heizungsanlagen, die mit den verschiedensten Brennstoffen betrieben werden. Als HafnerIn planst du in enger Abstimmung mit deinen Kunden Größe, Aussehen, Farbe und Materialien der Öfen. Du führst Material- und Wärmebedarfsberechnungen durch, erstellst Energieausweise für die von dir geplanten Öfen und berätst deine Kunden und Kundinnen über energiesparendes Heizen. Sobald alles berechnet, geplant und in eine Konstruktionszeichnung übernommen ist, baust du die Öfen händisch – vom Sockel bis zur Endabdeckung. Aber auch industriell gefertigten Heizanlagen gibst du den letzten Schliff, indem du sie etwa mit Kacheln verkleidest.

Diese Lehre ist was für dich, wenn …

du körperlich fit und recht stark bist und somit schwere Materialien und Geräte tragen kannst.

du trittsicher bist und ein gutes Gleichgewichtsgefühl hast, denn manchmal musst du auf Leitern oder Gerüsten arbeiten, um sehr hohe Öfen aufzubauen.

du ein scharfes Auge hast und Fehler in der Kacheloberfläche somit gleich erkennst.

du sehr geschickt und genau mit deinen Händen arbeiten kannst, dann fällt dir nämlich das maßgenaue Zuschneiden von Kacheln leichter.

deine Haut recht unempfindlich ist, du wirst nämlich häufig mit Kachel- und Schamottstaub oder Ruß in Berührung kommen.

du ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen hast, das erleichtert dir nämlich das Aufbauen von Öfen anhand von Werkszeichnungen.

du gut rechnen kannst, das Berechnen des nötige Ofenvolumens und des Materialbedarfs gehört nämlich zum Berufseinmaleins.

du gerne mit Menschen arbeitest und sie berätst.

Das kann die Lehre

Während deiner 3-jährigen Lehrzeit lernt du unterschiedliche Materialien und ihre Eigenschaften kennen und erfährst, welche Materialien sich unter welchen Bedingungen eignen. Außerdem erfährst du, wie Heizanlagen den Umweltschutzbedingungen von heute entsprechen können. Du wirst selbst Kachelreihen aufsetzen, Rauchabzüge am Ofendach einbauen, elektronische Mess-, Steuer- und Regelsysteme installieren und Ofentüren einsetzen. Du lernst, wie man Energieausweise ausstellt und die Maße sowie den Materialbedarf berechnet. Am Ende deiner Lehrzeit bist du also ein Rundum-Profi für alle Arten von Öfen und Heizanlagen.

Infos zur Lehrlingsentschädigung gibt’s hier.

Weitere Infos zur Landesinnung der Hafner, Platten- und Fliesenleger und Keramiker findest du unter:
www.kachelofen.st