weitere Berufe

HörgeräteakustikerIn

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ohren auf!

HörgeräteakustikerInnen beraten hörbeeinträchtige Personen bei der Auswahl von Hörhilfen und Hörgeräten und passen diese an die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden und Kundinnen an. Als HörgeräteakustikerIn führst du Hörtests durch und misst die Gehörleistung mit speziellen Hörtestgeräten. Anschließend passt du die Hörgeräte technisch so an, dass sie zu dem Hörempfinden deines Kunden oder deiner Kundin passen und berätst über die richtige Handhabung der Geräte. HörgeräteakustikerInnen erstellen außerdem sogenannte Otoplastiken, Kunststoff-Gehäuse für Hörgeräte, die im oder hinter dem Ohr getragen werden. Als HörgeräteakustikerIn bist du aber auch dann gefragt, wenn ein Hörgerät oder Zusatzgeräte beschädigt sind. Dann misst du die akustischen Kenndaten und erneuerst etwa elektrische Kontakte, die Lautstärkensteller oder das Gehäuse.

Diese Lehre ist was für dich, wenn …

du geschickt und genau mit deinen Händen arbeiten kannst, denn das Anpassen und Einstellen von Hörgeräten verlangt Fingerspitzengefühl.

du ein grundlegendes technisches Verständnis hast, das brauchst du nämlich, um die Hörgeräte zusammenbauen, einstellen und reparieren zu können.

du gerne mit Menschen arbeitest und sie berätst.

du logisch-analytisch denken kannst und so Fehlerursachen schnell findest und somit auch schnell beheben kannst.

Das kann die Lehre

Während deiner 3-jährigen Lehrzeit eignest du dir Wissen über die Anatomie und Funktionsweise des menschlichen Hörapparats an und lernst, wie du Hörbeeinträchtigungen feststellst und sie deinen Kunden und Kundinnen fachlich richtig und gleichzeitig einfühlsam erklärst. Daneben steht aber auch das technische Know-how über die Geräte und Zusatzgeräte im Fokus der Ausbildung. Du erfährst, wie die Elektronik in den Hörgeräten funktioniert, wie du akustische Kenndaten misst, elektrische Kontakte, Lautstärkensteller oder Schallwandler erneuerst und die Funktionsfähigkeit überprüfst. Die Lehre vermittelt dir also eine Kombination aus physiologischem und technischem Wissen und bereitet dich damit perfekt auf die Arbeitswelt vor!

Infos zur Lehrlingsentschädigung gibt’s hier.

Weitere Infos zur Landesinnung der Gesundheitsberufe findest du unter:
www.wko.at/stmk/gesundheitsberufe