weitere Berufe

StuckateurIn und TrockenausbauerIn

Ausbildungsdauer: 3 Jahre 

Technisches Know-how trifft auf Kreativität

Als StuckateurIn und TrockenausbauerIn führst du Verputzarbeiten an Außen- und Innenwänden, Decken, Gewölben und Gesimsen aus. Das können manchmal ganz einfache Verputzarbeiten sein, aber manchmal ist auch ganz schön viel Kreativität gefragt – besonders wenn es ums Anfertigen von Stuckprofilen oder Stuckornamenten aus Mörtel geht. Oft werden heute aber auch fertige Ornamente verwendet, die die StuckateurInnen und TrockenausbauerInnen an Decken, Wänden oder Gewölben anbringen. Am Bau sind sie oft dafür zuständig, Bauplatten, also Wand- und Deckenverkleidungen aus Gipskarton, zu verlegen und mobile Trennwände aufzustellen. Aber auch der Einbau von Dämmstoffen, um Wärme und Kälte abzuhalten und Gebäude vor Feuer und Schall zu schützen, gehört zu ihren Aufgaben. In diesem Beruf verschmilzt also Kreativität mit technischem Know-how!

Diese Lehre ist was für dich, wenn …

du körperlich fit und ausdauernd bist, denn das Gestalten von Fassaden und das Transportieren von Baumaterialien kann ganz schön anstrengend sein.

du trittsicher bist und ein gutes Gleichgewichtsgefühl hast, denn du wirst of auf hohen Gerüsten arbeiten.

du geschickt und genau mit deinen Händen arbeiten kannst, denn nur so kannst du schöne Stuckprofile anfertigen oder Ornamente sauber restaurieren.

deine Haut recht unempfindlich ist, da du oft mit Materialien wie Kalk oder Zement in Kontakt kommen wirst.

du gutes räumliches Vorstellungsvermögen hast, damit fällt dir nämlich das richtige Deuten von Zeichnungen und Plänen viel leichter.

du gerne kreativ und gestalterisch arbeitest.

du gerne im Team arbeitest.

Das kann die Lehre

In der dreijährigen Lehre lernst du unterschiedlichste Handwerkstechniken und Materialien kennen und erfährst, wie du sie einsetzen kannst. Dabei lernst du auch, mit den nötigen Werkzeugen, Maschinen und Geräten richtig umzugehen. Du erfährst, wie man Mörtelmischungen richtig zubereitet, wie man Bauplattensysteme und Bauteile wie Fensterbänke montiert und wie man Schablonen und Formen für Stuck- und Verputzarbeiten anfertigt. Außerdem lernst du, wie Dämmstoffe zum Wärme-, Kälte-, Brand- und Schallschutz fachgerecht eingebaut werden. So wir

Infos zur Lehrlingsentschädigung gibt’s hier.

Weitere Infos zur Landesinnung findest du unter:
www.wko.at