Julia Leitgeb

Weltmeisterin Floristen, Kazan 2019

1) BEST OF deiner Lehre – Was war das Beste an deiner Lehre?

Eine Lehre als Floristin anzufangen, war von Anfang an die richtige Entscheidung, die ich auch nie bereuen werde. Besonders gefiel mir das familiäre Umfeld innerhalb des Betriebes sowie die Möglichkeit, meine kreative Ader auszuleben. Das spiegelt sich in sämtlichen Aufgabenbereichen, angefangen von der Zusammenstellung eines Blumenstraußes bis hin zur umfangreichen Trauer- und Hochzeitsfloristik, wider. Hierbei wurde ich auch immer tatkräftig unterstützt. Ich erhielt ein enormes Maß an Vertrauen und Verantwortung, wodurch meine persönliche Entwicklung positiv beeinflusst wurde. Meine Lehre wurde dann auch mit der Auszeichnung „Stars of Styria“ gekrönt. 

2) GREATEST MOMENTS – Was waren für dich die greatest moments der Worldskills?

Als absoluten „GREATEST MOMENT“ würde ich die gesamte Siegerehrung bezeichnen. Es war einfach ein unvergleichbares Erlebnis, wie die einzelnen Medaillen vor über 75.000 Zuschauern verteilt wurden. Ganz besonders stieg mein Puls in die Höhe, als ich meinen Namen bei den Medaillen für Floristik hörte und ich mich anschließend direkt auf dem Siegerpodest wiederfand. Diesen Moment werde ich mein gesamtes Leben nie mehr vergessen. 

Außerdem würde ich gern den Wettbewerb an sich erwähnen, den ich ohne der einzigartigen Unterstützung meines Trainers so nicht bestanden hätte. Man erlebt innerhalb der vier Tage des Wettbewerbs eine Gefühlsachterbahn, die von totaler Verzweiflung bis hin zu absoluter Freude reicht und von einem dauerhaften Erfolgsdruck begleitet wird. 

3) BIG GOALS – Was sind deine big goals für die Zukunft?

Ein „BIG GOAL“ habe ich mir bereits heuer durch die erfolgreiche Absolvierung der Unternehmerprüfung erfüllt. Die nächsten größeren Schritte werden mit Sicherheit folgen, befinden sich jedoch noch in der Gedankenphase.