Lisa Janisch

Europameisterin Maler, Göteborg 2016

1) BEST OF deiner Lehre – Was war das Beste an deiner Lehre?

Mir hat die Abwechslung zwischen Berufsschule und Arbeit in der Firma besonders gut gefallen. Da ich davor an der HLW in Weiz meine Matura gemacht habe, hab ich es genossen etwas Handwerkliches zu erlernen. Dadurch gibt´s immer Abwechslung und es wird nie langweilig. BEST OF war natürlich die unglaubliche Unterstützung von meinem Chef. Ich konnte mir sehr viele Fähigkeiten von ihm und meinem Opa aneignen. Da wir einen kleinen Familienbetrieb haben, durfte ich von Anfang an überall helfen. Uuuund ein weiteres BEST OF war natürlich der Moment, wo mir klar wurde, dass ich unbedingt zu den EuroSkills oder WorldSkills will. Damals war Weltmeisterin Christina Peinthor in der Berufsschule und hat von ihren Erfahrungen erzählt. Da hab ich mir das erste Mal gedacht: „WOW sowas will ich auch erreichen!“ Das war für mich der Schlüsselmoment, wo ich mir selber das Ziel gesetzt habe, für diesen Weg zu kämpfen.

2) GREATEST MOMENTS – Was waren für dich die greatest moments der Euroskills/Worldskills?

Für mich war das ganze Jahr der EuroSkills mein GREAT MOMENT! Die tollen Erfahrungen, die man mit dem Team sammeln darf, sind einfach unvergesslich! Man lernt viele motivierte und tolle junge Leute kennen und es entsteht eine richtige Familie. Ich habe wahnsinnig viel von meinem Trainer lernen dürfen, das ich auch im Betrieb umsetzen kann. Mein persönlicher Höhepunkt war ganz klar der Wettbewerb in Schweden und die Siegerehrung. Nach einem Jahr Training freute ich mich riesig auf die Zeit in Schweden. Wenn man vor soooo vielen tausenden Menschen seine Fähigkeiten zeigen darf und sich mit den Besten der Besten messen kann, ist das was ganz Besonderes. Der Moment, wenn man seinen Traum endlich in die Wirklichkeit umgesetzt hat, ist einfach unbeschreiblich. Man fühlt sich für einen ganz kleinen Moment unsterblich. Es ist ein wunderschönes Gefühl! Es war die grandioseste Erfahrung in meinem ganzen Leben und möchte keinen einzigen Moment davon missen!

3) BIG GOALS – Was sind deine big goals für die Zukunft?

Ich besuche seit Jänner den Meisterkurs der Maler im WIFI in Graz. Mein Big Goal ist jetzt also der Meisterbrief. Auf das freue ich mich schon seit Beginn der Berufsschule. Wenn man seine Berufung gefunden hat, ist der Meisterbrief ein krönender Abschluss. Mir taugts einfach, so viel Neues lernen zu können. Und dass ich später sagen kann: „Ich bin Meisterin in meinem Handwerk“